Nacht der Lichter - ein Liedergruß

Die Taizé-Andacht „Nacht der Lichter“ kann in diesem Jahr nicht "live" in St. Johannes stattfinden. Um nicht "sang- und klanglos" in Vergessenheit zu geraten hier ein Videogruß . (... mehr)

Liebe Freunde der "Nacht der Lichter",

normalerweise hätten wir uns in diesen Tagen wie jedes Jahr zur "Nacht der Lichter" in der Johanneskirche versammelt, hätten bei Kerzenschein gesungen und gebetet und ökumenische Gemeinschaft gelebt.

Leider ist es unserem Vorbereitungskreis in diesem Jahr aus den bekannten Gründen nicht möglich gewesen, die Taizé-Andacht vorzubereiten und zu feiern. Das macht uns traurig, denn gerade in diesen Zeiten hätte die "Nacht der Lichter" uns Hoffnung, Vertrauen und neuen Mut schenken können.

So sollte das diesjährige Thema denn auch "ZUVERSICHT" lauten, denn genau die haben wir alle in diesen Monaten weiß Gott nötig.
Im Geiste von Taizé und als Zeichen der Verbundenheit senden wir euch nun heute aber zumindest einen kleinen Videogruß mit den vertrauten Klängen, eingespielt von Familie Martens. Hoffen wir, dass wir im nächsten Jahr unsere liebgewonnene Tradition fortsetzen und die "Nacht der Lichter 2021" dann wieder gemeinsam mit viel Licht und Gesang in der Johanneskirche feiern können!

Bis dahin grüßen wir euch herzlich und wünschen euch Gesundheit und Gottes Segen!

Euer Nacht-der-Lichter-Vorbereitungskreis
(Heinz Horn, Günter Stöckemann, Dagmar Nitz,
Julia Martens, Marie-Theres Crone, Annette Groß,
Christiane Rohde)