Ökumenische Marienvesper in Mandelsloh

Herzliche Einladung an alle Mandelsloher und den übrigen Nordkreis! Marienvesper in der Marienkapelle in Mandelsloh am 14. August 2019 um 18.00 Uhr, anschließend Vesperessen und Austausch im „Café am Turm“(... mehr)

Wir – die katholische Pfarrei St. Peter und Paul und die evangelisch-lutherische St. Osdag-Gemeinde – nehmen das sehr katholische Fest „Maria Himmelfahrt“ zum Anlass, über Gemeinsames und Trennendes zwischen den Konfessionen im Neustädter Land ins Gespräch und Gebet zu kommen.

Maria gilt in der katholischen Tradition als eine Frau, die Ja gesagt hat. Ja zu einer großen Herausforderung, ihr Leben ganz in den Dienst zu stellen. Dieses Ja ist aber nicht ohne ihr eigenes Denken, Fühlen und Handeln geschehen. Maria ist auch eine biblische Frau, die den Glauben herausfordert, die als Pieta als mitleidende Mutter vielen Trauernden in beiden Konfessionen Halt gibt.

Neben der Marienvesper, in der wir gemeinsam beten und singen möchten, soll im Anschluss beim Vesperessen auch darüber gesprochen werden, was im Nordkreis um Mandelsloh in ökumenischer Gemeinschaft möglich ist und gestaltet werden kann.

Denkbar sind verschiedene gemeinsame Initiativen: Zum Beispiel gemeinsames Beten am Weltgebetstag, an Allerheiligen bzw. am Totensonntag (Gräbersegnungen), zum 1. Advent und Adventsmarkt und an ganz vielen Marien-Feiertagen, auch im Rahmen der Winterkirche von St. Osdag; aber auch Initiativen für konfessions-verbindende Paare oder interkonfessionelle Gespräche, Gemeinsames Pilgern und und und …

Claus Crone, Diakon St. Peter und Paul, und Christian Steinmeier, Pastor St. Osdag