Sakramente und Seelsorge

Seelsorge und Beratung in schwierigen Lebenssituationen stehen im Mittelpunkt der Arbeit von Priestern, Diakonen sowie hauptberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Pfarrgemeinde. Wenden Sie sich mit Ihren Anliegen und Fragen gern zunächst an das Pfarrbüro. Hier finden Sie erste Hinweise und Links zu weiterführenden Informationen zur Spendung der Sakramente und zu weiteren seelsorgerischen Angeboten.

Taufe

Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten oder überlegen sich selber taufen zu lassen, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro St. Peter und Paul in Neustadt am Rübenberge. Zur Anmeldung benötigen Sie eine Kopie der Geburtsurkunde. Außerdem werden die Namen und Adressen der Paten benötigt. Sind die Paten in einer anderen katholischen Pfarrgemeinde getauft, brauchen Sie eine Bescheinigung über deren Firmung sofern diese nicht in unserer Pfarrei stattgefunden hat.

In der Regel wird das Sakrament der Taufe am dritten Sonntag im Monat nach der Hl. Messe in St. Peter und Paul gespendet. Nach Absprache ist auch die Taufe an einem anderen Sonntag in einer Hl. Messe möglich.

Erwachsenen werden wir die gemeinsame Vorbereitung und Zulassung zur Taufe in einer Gruppe in Hildesheim empfehlen. Genaue Daten hierzu sind ca. im Herbst verfügbar, da die Erwachsenentaufe dann in der Osternacht in unserer Kirche St. Peter und Paul stattfinden soll.

Kontakt: Pfarrbüro

Erstkommunion

Die Vorbereitung auf die Erstkommunion (Eucharistie) beginnt jeweils nach den Sommerferien. Die Eltern und Kinder werden rechtzeitig angeschrieben und über den Kurs informiert. Sollten Sie bis zum Ende der Sommerferien kein Anschreiben erhalten haben, melden Sie sich bitte bei Gemeindereferentin Claudia Schwarzer.

Kontakt: Claudia Schwarzer

Firmung

Die Firmung findet bei uns am 8.11.2020 in der Kirche St. Peter und Paul statt. Jugendliche, die am 8.11.2020 16 Jahre oder älter sind, können gefirmt werden und werden von uns angeschrieben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Gemeindereferentin Claudia Schwarzer.

Kontakt: Claudia Schwarzer

Ehe

Wenn Sie kirchlich heiraten möchten, nehmen Sie am besten frühzeitig Kontakt mit dem Pfarrbüro St. Peter und Paul auf. Ein erstes Gespräch mit einem Priester ist erst 6 Monate vor dem Trautermin möglich, denn hierzu benötigen katholische Brautleute einen Auszug aus dem Taufregister zum Zwecke der Eheschließung aus der Pfarrei, in der Sie getauft wurden und dieser darf frühestens 6 Monate vor dem Trautermin angefordert werden.

Kontakt: Pfarrbüro

Krankensalbung

Wenn Sie die Krankenkommunion und / oder die Spendung der Krankensalbung zu Hause wünschen, nehmen Sie bitte mit dem Pfarrbüro Kontakt auf. Einmal im Jahr findet auch nach Ankündigung in unseren Pfarrnachrichten eine Seniorenmesse mit der Möglichkeit des Empfangs der Krankensalbung statt.

Kontakt: Pfarrbüro

Beichte

Wenn Sie das Sakrament der Versöhnung ausserhalb der in Fastenzeit und Advent veröffentlichten Termine empfangen möchten, nehmen Sie bitte direkt Kontakt auf mit Pastor Tigges.

Kontakt: Pastor Tigges

Beerdigung

Wenn ein Angehöriger gestorben ist, ist heute meist das Bestattungsunternehmen die erste Kontaktstelle. In der Regel nehmen auch die Mitarbeiter des Bestattungsunternehmens wegen der Trauerfeier mit dem zuständigen Priester Kontakt auf, der sich dann mit den Angehörigen in Verbindung setzt und einen Gesprächstermin ausmacht. Sie können sich auch direkt an den Priester wenden, etwa wenn Sie mit ihm gemeinsam für den Verstorbenen oder die Verstorbene beten wollen.

Kontakt: Pfarrbüro mit AB

Wiedereintritt

Sie können Ihren Kirchenaustritt rückgängig machen. Wir stehen Ihnen dabei gerne zur Seite. Ein Gespräch mit einem Priester ihres Vertrauens kann bei der Klärung Ihrer Fragen helfen.

Kontakt: Pfarrbüro

 

 

Weiterführende Informationen zum Wiedereintritt (Website des Bistums)